Berlin, den 24.11.2011: Unfallflucht nur vorsätzlich

Immer wieder wird dem Unfallbeteiligten Unfallflucht unterstellt, obwohl er den Schaden nicht erkannt hat. Gerade nach leichten Berührungen kann ein durchschnittlicher Autofahrer oft nicht erkennen, ob ein Schaden entstanden ist. Gründe dafür sind z.B. Vorschäden, schlechte Lichtverhältnisse oder Laienhaftigkeit. Eine Verurteilung wegen Unfallflucht kommt dann nicht in Frage (OLG Köln v. 3.5.2011 III IRVs 80/11).


Eingestellt am 24.11.2011 von Rechtsanwalt Bosche
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.


Bewertung: 0,0 bei 0 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)