Keine fristlose Kündigung bei dauernd unpünktlicher Mietzahlung

Nimmt ein Vermieter jahrelang unpünktliche Mietzahlungen hin, so kann er nicht "plötzlich" deswegen kündigen. Auch eine Abmahnung ändert daran nichts. Durch die hingenommene unpünktliche Zahlung sollen die Parteien eine Art neue Abmachung geschlossen haben, nach der die Mietzahlung eben nicht mehr bis zum 3. eines jeden Monats gezahlt werden müsse (BGH v. 04.05.2011 - VIII ZR 191/10).


Eingestellt am 25.07.2011 von Rechtsanwalt Bosche
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.


Bewertung: 0,0 bei 0 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)