Gericht soll Handyverbot gegen Verteidiger aussprechen können

Das OLG Stuttgart begründete sein Handyverbot gegen Verteidiger damit, dass Angeklagte über die Telefone ihrer Verteidiger geführt hätten. Dabei wurde auch ein Verteidiger verurteilt, dessen Mandant nicht in Haft saß und damit ohnehin frei Telefonieren konnte soviel er wollte (vgl. OLG Stuttgart, Beschluss v. 29.06.2011 4 Ws 136/11.


Eingestellt am 04.10.2011 von Rechtsanwalt Bosche
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.


Bewertung: 0,0 bei 0 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)